Veranstaltungen

Ausstellung im Foyer des Landratamts Landsberg am Lech vom 04.07. bis zum 22.07.22) Alleskönner Wald – LEBENSRAUM, KLIMASCHÜTZER und vieles mehr…

Ausstellung im Foyer des Landratamts Landsberg am Lech vom 04.07. bis zum 22.07.22)

Das Projekt LIFE Future Forest veranstaltet vom 04.07. bis einschließlich zum 22.07.22 im Foyer des Landratsamts Landsberg eine Ausstellung zum Thema Wald & Boden.

Folgende Aktionen sind geplant:

- Eine Ausstellung von Regenwurmbildern, welche von Grundschulkindern gemalt wurden

- Station „den Boden hörbar machen“: Mit Tablett & Kopfhörer kann in verschiedene Böden der Schweiz hineingehört werden. Die Aufnahmen wurden mittels feinfühliger Mikrofone im Boden aufgenommen.

- Highlight: Durch eine Virtual-Reality-Brille wird die aktive Person auf die Größe einer 1-Cent-Münze geschrumpft. In dieser neuen Realität können verschiedene Bodenlebewesen hautnah wahrgenommen werden (fast auf Augenhöhe!).

- An verschiedenen Thementischen werden die Elemente zum Thema Boden mit allen Sinnen erlebbar, inklusive Anfassen und Riechen (auch für Kinder geeignet).

- Keramikfiguren von verschiedenen Bodenlebewesen können besichtigt werden

Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen

Am Tag der Ausstellungseröffnung (Montag 04.07.) 17:00:

  • Ein Vortrag vom „Regenwurmpapst“ Sepp Braun (Inhaber Biolandhof Freising) zum Thema „Die Bedeutung des Bodens für Mensch und Natur“
  • Ein Kinderchor singt Lieder zum Thema Regenwurm

Darum gehts: 

Unser Wald ist ein wahrer Alleskönner: Er sorgt durch Verdunstung für Kühlung an heißen Tagen, reinigt die Luft und das Wasser, speichert CO2 (ober- und unterirdisch), schützt vor Hochwasser und gibt uns einen Ort, an dem wir uns erholen können. Doch er steckt in der Krise! Vor allem während der Vegetationszeit steigen die Temperaturen bei gleichzeitig geringeren Niederschlägen. Abhilfe könnte ein lebendiger, humoser Boden schaffen, welcher größere Wassermengen speichern kann um sie in diesen Zeiten den Bäumen zur Verfügung zu stellen. Doch die Waldböden sehen zum Großteil ganz anders aus: Durch viele Nadeln versauert und durch einen geringen Humusanteil gekennzeichnet, bieten sie schlechte Voraussetzungen für das Bodenleben und die Speicherkapazität von Wasser.

LIFE Future Forst strebt hier eine Verbesserung an durch das Vorantreiben eines Laubholzreichen Dauerwaldes. Durch regenwurmliebendes Laub, welches hierdurch in großen Mengen auf den Boden fällt, wird der Boden nach und nach verbessert und kann Beispielsweise mehr Wasser speichern. Auf diese Weise trägt dieser Boden zu einem Klimastabileren Wald bei, welcher mehr Leistungen für Mensch und Natur liefern kann.

Diese Zusammenhänge und mehr Wissen über Boden & Wald können in der Ausstellung aus unmittelbarer Nähe erforscht werden. Durch eine sinnliche Wahrnehmung wird ein unmittelbarer Bezug zum Boden hergestellt. Unsere Böden sind enorm wichtig für unser Ökosystem, finden aber kaum Beachtung. Dabei sind in einer Hand voll Erde genauso viele Lebewesen wie es Menschen auf der Erde gibt. Diese haben eine große Wirkung auf den Zustand von Wäldern, Pflanzen und Tieren.

Die Ausstellung ist auch für Kinder geeignet.

Personen, die am Tag der Ausstellungseröffnung (04.07.) dabei sein möchten werden gebeten, sich vorher unter der Mailadresse futureforest@lra-ll.bayern.de namentlich anzumelden. Die Teilnehmerzahl an dieser Veranstaltung ist begrenzt.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag - Freitag: 8.00 bis 12:00 Uhr

Dienstag: 14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die VR-Installation “Abenteuer Bodenleben“ entstand als digitales Format zu der internationalen Wanderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz im Rahmen des Projektes museum4punkt0. Gefördert durch: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien durch Beschluss des Deutschen Bundestages


Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden