Ihre Fachstelle für Klimaschutz im Landkreis Landsberg am Lech

Klimaschutz Landkreis Landsberg am Lech
Unser schöner Landkreis Landsberg am Lech liegt uns sehr am Herzen, daher begrüßen und unterstützen wir die neue Regionenmarke
Klimaschutz Landkreis Landsberg am Lech

Willkommen beim Klimaschutzmanagement des Landkreises Landsberg am Lech! Der Schutz unseres Klimas und unserer Lebensgrundlagen ist unser Antrieb. Auf unserer Webseite informieren wir gerne über unsere Arbeit. Deren Richtschnur ist die Erreichung der Treibhausgasneutralität der Kreisverwaltung bis spätestens 2028 und die Reduzierung der kreisweiten THG-Emissionen auf deutlich unter 6 t/Einwohner bis 2030. Die Teilnahme am European Energy Award ist unser Weg zur Treibhausgasneutralität -  wir sind seit 2020 eea-Teilnehmerlandkreis und haben im Juli 2023 unsere Zertifizierung und Auszeichnung zur Europäischen Energie- und Klimaschutzkommune erreicht. 

Für weitere aktuelle Informationen zum Klimaschutz und zum Landkreis besuchen Sie uns auf Instagram 


Aktuelle Projekte


Solarpotential- und Gründachkataster - jetzt neu mit der Solarbörse! Ein kostenloses Tool für den gesamten Landkreis!

Klimaschutz Landkreis Landsberg am Lech

Durch unser Solarpotentialkataster für den Landkreis Landsberg am Lech können Interessierte die Eignung ihres eigenen Hausdachs für die Nutzung der Solarenergie zur Erzeugung von Strom oder Warmwasser aufdecken. Zusätzlich bietet das Tool die Möglichkeit seine eigene Dachfläche für die Nutzung der Solarenergie zur Pacht zur Verfügung zu stellen, mit der Fünktion Solarbörse.

Ergänzt wird das Solarpotentialkataster von einem Gründachkataster, das Auskunft darüber gibt ob das Dach sich auch für noch zusätzlich zur Solarnutzung für eine Dachbegrünung eignet. In Zeiten von häufigen heißen Sommertagen, stellt dies ein wichtiger Beitrag zur Anpassung an den bereits spürbaren Klimawandel.

Den Flyer zum Solar- und Gründachkataster  sowie zur Solarbörse finden Sie hier:  Flyer-Kataster


Online-Vorträge, Webseminare und Veranstaltungen im Landkreis und darüber hinaus

Online-Vortrag "Heizenergie und Strom sparen mit Komfort" am Montag, den 19.02.2024 um 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Mit dem richtigen Wissen lässt sich Geld sparen und das Klima schützen. Denn: Energiesparen ist einfach und muss auch nicht mit großen Einschränkungen oder Investitionen verbunden sein. Mit simplen Maßnahmen und Verhaltensänderungen besteht in fast jedem Haushalt ein Einsparpotential von 10-20 Prozent. In diesem Vortrag werden Ihnen einfache und schnell umsetzbare Tipps vermittelt.

Zielgruppe: Mieter:innen und Eigentümer:innen

Referent: Norbert Endres, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Anmeldung

Online-Vortrag "Energiekosten: Abrechnungen und Energierechnungen verstehen (Strom, Wärme)" am Dienstag, den 20.02.2024 um 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Die Kosten für Strom und Heizung steigen. Was enthält eine Stromrechnung? Wie kann ich eine Heizkostenabrechnung verstehen. Der Vortrag führt schrittweise durch die Abrechnungen, so dass man selbst eine erste Überprüfung vornehmen kann.

Zielgruppe: Mieter:innen und Eigentümer:innen

Referentin: Gisela Kienzle, Energieberaterin für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Anmeldung 

Online-Vortrag "Alles Einstellungssache - die gute Heizung!" am Dienstag, den 27.02.2024 um 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Schätzungen zufolge ist in 80 Prozent der Wohnhäuser die Heizung nicht richtig eingestellt. Das kostet unnötig Energie. Erste kleine Verbesserungen kann jeder selbst erledigen. Sinnvoll kann es auch sein, einen Installateur zu beauftragen und von ihm Ventile, Regler und Thermostate der Heizungsanlage einstellen zu lassen. Im Vortrag erfahren Sie, welche Schritte Sie konkret unternehmen können, um ihre Heizkosten zu senken.

Zielgruppe: Mieter:innen und Eigentümer:innen

Referent: Rainer Moll, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Anmeldung 

gemeinsam.Wärme.planen: eine Informationskampagne von KLIMA³ Energieagentur Vortragsabend am13.03.2024 Germering, Stadthalle Beginn um 19:00 Uhr
gemeinsam.Wärme.planen: eine Informationskampagne von KLIMA³ Energieagentur
gemeinsam.Wärme.planen: eine Informationskampagne von KLIMA³ Energieagentur

„Gemeinsam. Wärme. planen“ – mit dieser Kampagne zieht die KLIMA³ Energieagentur mit einer Vortragsreihe über die Zukunft derWärmeversorgung durch die Region. Die KLIMA3-Vortragsreihe zur Wärmewende in den Landkreisen Starnberg und Fürstenfeldbruck wandert weiter: Sie will Orientierung und Antworten bieten, wie Sanierung und Heizungstausch mit klimafreundlichen Lösungen im Wohngebäude vorbereitet werden können und wo ggf. mit einem Wärmenetz gerechnet werden kann.

Die nächsten Termine und Orte sind - Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr:

07.03.2024 Egenhofen, Rathaussaal
13.03.2024 Germering, Stadthalle
15.03.2024 Althegnenberg, Sportzentrum 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Termine sind derzeit in Planung. 
Weitere Vorträge und (Online-)Seminare finden sich unter www.klimahochdrei.bayern/veranstaltungen 

Hier geht es zur Webseite von KLIMA3

gemeinsam.Wärme.planen: Sanieren und Heizen im Mehrparteienhaus KLIMA³ Energieagentur lädt am 15.03.24 in Kaufering zum Vortrag ein
gemeinsam.Wärme.planen: Sanieren und Heizen im Mehrparteienhaus

„Gemeinsam. Wärme. planen“ – unter diesem Motto zieht die KLIMA³ Energieagentur mit einer Vortragsreihe über die Zukunft der Wärmeversorgung durch die Region.

Zum 1. Januar 2024 ist das novellierte Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten. Das Gesetz verfolgt das Ziel, durch einen schrittweisen Austausch von Öl- undGasheizungen gegen erneuerbare Energiequellen das Heizen klimafreundlicher zu machen. Damit insbesondere Hausverwaltungen, Beiräte von Wohneigentumsanlagen
und Vermieter sich auf die neuen Vorgaben einstellen können, lädt die KLIMA³ Energieagentur am

Freitag, 15. März 2024 um 16 Uhr ins Sportzentrum nach Kaufering

zum Vortrag mit dem Titel „Sanierung –Heizungstausch – Wärmenetz in Mehrparteienhäusern“ ein.

„In Mehrparteienhäusern und Wohnanlagen schlummern große energetische Einspar-Potentiale“, sagt Andreas Weigand, Geschäftsführer der Energieagentur KLIMA3 und führt weiter aus: „Wir möchten auch Wohneigentümern und Vermietern Orientierung und Antworten bieten, wie energetische Sanierung und Heizungstausch mit klimafreundlichen Lösungen gelingen können.“ Im Vortrag werden verschiedene Sanierungsansätze bis hin zu Heizungslösungen, Praxisbeispiele sowie Wärmenetz-Optionen vorgestellt. Auch einen Überblick über aktuelle Förderprogramme wird es geben.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich unter https://eveeno.com/klimahochdrei-waermegemeinsam-kaufering oder  KLIMA³ - Klima- und Energieagentur der Landkreise Starnberg, Fürstenfeldbruck und Landsberg am Lech gGmbH. Zankenhausener Str. 3, 82299 Türkenfeld, 08193-31239-12,  presse@klimahochdrei.bayern, die Teilnahme ist kostenfrei. Sie findet in Kooperation mit dem Markt Kaufering und der Verbraucherzentrale Energieberatung statt. Weitere Informationen unter:
www.klimahochdrei.bayern/veranstaltungen  Plakat der Veranstaltung


Nationale Klimaschutzinitiative (NKI)

Nationale Klimaschutzinitiative

Die Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Landsberg am Lech, erfolgt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unter dem Motto: „Klimaschutz braucht Initiative“
Als gesamtgesellschaftliche Aufgabe bedingt der aktive Klimaschutz ein fachübergreifendes Mitwirken von Akteuren und Beteiligten unterschiedlichsten Bereiche.
Das Bundesumweltministerium fördert und initiiert im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) bundesweite Klimaschutzprojekte.

zur Website

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden