Future Forest Ein EU-Waldumbauprojekt

Future Forest

Was ist das?

"Future Forest" ist ein EU-Pilotprojekt zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel, folgend auf den Ergebnissen der bereits fertiggestellten Klimawandelstudie des Landkreises. Bis April 2019 befasste sich auch das INTERREG-Vorgängerprojekt "Links4Soils" mit dem gleichen Thema. Ziel beider Projekte ist die Verbesserung der Ökosystemleistungen von Wäldern mit dem innovativen Ansatz des Bodenmanagements. Um die vorangegangenen Untersuchungen weiterführen zu können wurde ein LIFE-Förderantrag für das Projekt "Future Forest" gestellt.
Durch die Unterstützung im europaweiten LIFE-Förderprogramm können der Landkreis Landsberg am Lech und seine Projektpartner die Stadt Landsberg am Lech und die Hochschule Weihenstephan-Triersdorf die zuvor gesetzten Ziele bis Ende 2023 umsetzen.
Sowohl Gemeinden mit Waldanteil im Landkreis wie auch Privatwälder werden in dieses Projekt miteinbezogen. Am Ende der Projektlaufzeit ist die Erstellung eines Leitfadens für Kommunen, Planer, Naturschützer und Waldbewirtschafter vorgesehen, dessen Inhalte europaweit eingesetzt werden können.


Wieso die LIFE-Förderung?

  • Durch den europaweiten Demonstrationscharakter wird dieses Projekt und dessen Ergebnisse auf EU-Ebene veröffentlicht und kommuniziert.
  • Die Verknüpfung des eigentlichen Projekts "Future Forest" mit bereits laufenden Aktionen im Klimaschutz auf Landkreisebene ist durch die LIFE-Förderung möglich.
  • Durch dieses Partnerschaftsprojekt kann die Zusammenarbeit der Kreisverwaltung mit den Kommunen verstärkt werden.
  • EU-Fördergelder generieren Aufträge in der Region.
Future Forest
Future Forest

Was ist die Rolle des Landkreises?

Der Landkreis fungiert als Schnittstelle zwischen der EU und der Projektgruppe. Die Hauptaufgabe des Landkreises ist die Koordinierung des Projekts "Future Forest". Dies bedeutet, dass der Landkreis neben den administrativen Aufgaben auch als Anlaufstelle für die verschiedenen Projektpartner dient und für die Sichtbakeit des Projektes zuständig ist.
In dieser anspruchsvollen Tätigkeit wird der Landkreis von einem externen Consulting-Büro begleitet. 


Projektmeilensteine:

  • Abschluss des Vorgänger-Projektes "Links4Soils" im April 2019
  • Zusammenschluss künftiger Projektpartner für "Future Forest" 
  • Einholung des politischen Willens für die Durchführung 
  • Ausarbeitung des Konzeptes und Antragstellung auf eine EU-LIFE-Förderung 
  • Zuschlag als europaweite Modellregion mit Bewilligung der Förderung 
  • Projektstart am 01. September 2020 
Future Forest
Future Forest
Future Forest
Future Forest

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben